Mitten im Elsass, nahe der Hochkönigsburg und der Weinstraße, ragen über den Tannenwäldern die alten Gemäuer der Burg Kintzheim empor. Oberhalb der Moos bewachsenen alten Mauern sieht man große dunkle Schwingen ruhige Kreise durch die Lüfte ziehen: die Greifvögel haben hier das Sagen.

In der Volerie des Aigles haben die Besucher die einmalige Gelegenheit, die schönsten Greifvögel der Welt zu beobachten: sowohl aus der Entfernung im Freiflug als auch aus nächster Nähe. Bei der beeindruckenden Flugschau ist der Abstand zwischen Mensch und Tier manchmal nicht größer als wenige Zentimeter. Ein atemberaubendes Erlebnis!

Die Greifvogelwarte will den Besuchern die Greifvögel näher bringen, indem sie die Rolle der Artenvielfalt für unseren Planeten erklärt und auf die Wichtigkeit der Arterhaltung aufmerksam macht.

Oft verachtet und weithin verbannt leiden Greifvögel seit mehr als einem Jahrhundert unter einem falschen und ungerechtfertigten Bild. In den 1960er Jahren war die Bilanz düster: weltweit war ein gravierender Rückgang der Greifvögelpopulation zu verzeichnen. Die Ursachen: grundlose Fangjagd und Wilderei, Vergiftung, zunehmende Agrarwirtschaft, wachsende Infrastruktur (Straßenbau, Strommasten) und nicht zuletzt das skrupellose Verhalten mancher Falkner.

1968 wurde die Greifvogelwarte in Kintzheim eröffnet und war somit die erste in Frankreich. Das Oberstes Ziel war und ist, mit dem weit verbreiteten Vorurteil über Greifvögel als bösartige Raubvögel aufzuräumen. Ebenso steht aber auch seit der Eröffnung des Parks die Zucht der Tiere und die Unterstützung von Projekten zur Erhaltung der Artenvielfalt im Mittelpunkt.

Der Großteil der Vögel im Greifvogelpark ist nicht in freier Natur geboren. Diese Vögel sind in Gefangenschaft gezüchtet worden. Seit mehr als 20 Jahren gehört eine Zuchtanlage für die großen Greifvögel zur Volerie des Aigles.

Heutzutage können die zahlreichen Besucher hier Vögel aus nächster Nähe beobachten, die man in freier Natur, wenn überhaupt, nur aus der Ferne bewundern kann.

Weitere Informationen: Greifvogelpark im Elsass